unser vereinsleben

Unser letztes Jahreskonzert war am 23. November 2019. Unter dem Titel "Europa" haben wir moderne und klassische Songs aus verschiedenen Epochen gesungen.  Die Besucher konnten erleben, wie vielseitig Europa ist. Wir sangen Orginaltexte in rätoromanisch, bosnisch, mazedonisch, italienisch...

Es war uns ein Anliegen, zu vermitteln, dass es nicht selbstverständlich ist, dass wir seit über 70 Jahren in Frieden und Freiheit in einer demokratischen Gesellschaft leben.

Dafür wurden wir auch gefördert vom Ministerium für Justiz und Europa in Baden Württemberg.

 

Die Halle war wieder wunderbar, dem Thema entsprechend dekoriert. Sara, Connie und Henry begleiteten uns souverän durch alle Lieder. 

Der Applaus, die Begeisterung und viele positive Rückmeldungen des Publikums zeigten uns, dass unser Konzept aufging und wir nicht umsonst geprobt haben.

Hauptversammlung am 14. Oktober 2021

Die Jahreshauptversammlung 2021 hat noch einmal unter Coronabedingungen, mit Hygienekonzept und 3G-Kontrolle stattgefunden. Der Vorstand wurde in seiner bekannten Zusammensetzung wieder gewählt. Die Beisitzerinnen Jenny Bauer und Maria Casser-Bette standen nicht mehr zur Verfügung. Danke an alle für ihre geleistete Arbeit. Es ist in diesen Zeiten nicht leicht einen Chor zusammen zu halten. Wir freuen uns aber, dass inzwischen die meisten der Sänger und Sängerinnen wieder kommen und auch einige neue Mitglieder dürfen wir in unserer Mitte begrüßen.

 

 

 

 

 

 

Wolfgang Oprach wurde für 25 Jahre Singen in Chören vom OMCV und vom BCV geehrt. Robbi Danielzyk bekam seine Urkunde für 60 Jahre Singen. Das ist doch eine wahre Leistung, das soll ihm mal einer nachmachen.

Der Frauenchor in Coronazeiten 2020

Nun hat auch der Frauenchor wieder mit Proben begonnen. Noch war es ein kleines Häufchen, das sich am 1.10. mit Abstand und Lüften in der Hebelhalle zum Singen eingefunden hat. Entgegen unseren Erwartungen hat uns der Klang unserer Stimmen recht gut gefallen. Wir lernen dazu und machen was Gutes aus den Umständen.

Der Männerchor in Coronazeiten 2020

Am Montag, den 24. August kamen bei schönem Spätsommerwetter 18 Sänger und die neue „Probe-Dirigentin“ Frau Schlageter-Lucas zu einer Freiluftprobe. Alle fühlten sich sehr gut dabei und es machte ihnen großen Spaß wieder einmal bekannte Lieder zusammen singen zu können!

 

Im Rahmen der Woche des bürger-schaftlichen Engagements in Rhein-felden hielt der Männerchor am Montag, 14. September eine Probe in der Kirche in Rheinfelden/Nollingen ab. 

Damit auch das gesellige Beisammensein nicht zu kurz kommt, treffen sie sich ab und zu im Schützenhaus, Grüttgasse 11, 79618 Rheinfelden. Kontakt: Ignaz Steinegger.

Hauptversammlung am 23. Juli 2020

Eine Generalversammlung mit Anti-Corona-Hygienekonzept. Die Vorsitzende Conny Kainz tritt nicht wieder an. Zum neuen Vorsitzenden wird Rudi Hauger gewählt. Conny bleibt uns als Beisitzerin im Vorstand erhalten. Andreas Griesbaum wird neu als Beisitzer gewählt. Die neue Beisitzerin für unsere Fördermitglieder ist Renate Neu. Hilde Danielzyk tritt nicht mehr an.

Alle anderen Positionen wurden wiedergewählt bzw. bestätigt.

(weitere BeisitzerInnen: Maria Casser-Bette, Winfried Bette (Schriftführer), Jenny Bauer, Regina Girnthe (Kassiererin), Peter Schmidt, Michaela Kaiser (Festwirtin), Ignaz Steinegger, Rudy Grzybek, Christiane Döring (stellv. Vorsitzende)).

Wolfgang Opprach wird für 25 Jahre Singen in den Chören Eintracht Rheinfelden und TonArt Nollingen geehrt.

Wir danken allen für ihre Treue und ihr Engagement.

Chor hofft auf bessere Zeiten

von Heinz Vollmar, Badische Zeitung, Mo, 27. Juli 2020, Rheinfelden

 

Wolfgang Opprach Foto: Heinz und Monika Vollmar

 

Hauptversammlung TonArt.

 

Die Corona-Krise hat auch den Chor TonArt Nollingen in besonderer Weise in Mitleidenschaft gezogen. Gemeinsames Singen ist verboten – und somit der eigentliche Vereinszweck nicht mehr zu erfüllen. In der Hauptversammlung machte sich aber Hoffnung breit, dass die dunklen "Corona-Wolken" sich auch irgendwann wieder verziehen.


Rückblick: Der Jahreskalender des Chores wurde 2019 geprägt von zahlreichen Auftritten wie beim Geranienmarkt, beim Scheunenfest in Hauingen, beim Pfarrfest und beim Weihnachtsmarkt in Nollingen. Höhepunkt war das Jahreskonzert im November, das unter dem Motto "Europa" einen weiten Bogen vom Mittelalter bis zur Neuzeit, von heiter über melancholisch spannte. Das Jahreskonzert sei in doppelter Hinsicht eine Zäsur gewesen, so Winfried Bette. Zum einen habe man organisatorische Änderungen vorgenommen, um näher am Publikum zu singen, zum anderen hätten die Dirigentinnen des Chores nach dem Jahreskonzert ihre Zusammenarbeit mit dem Chor beendet.

Ausblick: Ehrenpräsident Rudi Grzybek kündigte bei der Versammlung mit Ulrike Villinger und Martina Schlageter-Lukas zwei neue Dirigentinnen für den Chor an. Sie sollen in Kürze ihre Arbeit aufnehmen, wenn dies aufgrund der Corona-Vorschriften möglich wird. Ulrike Villinger hatte diesbezüglich die Frage aufgeworfen, ob man in ihrem Garten in Kürnberg gegebenenfalls in kleinen Gruppen singen und proben könne. Bei der Versammlung wurde aber der Vorschlag favorisiert, dies in Nollinger Gärten zu machen. Bereits abgesagt ist das Jahreskonzert des Chores TonArt Nollingen.

Wahlen: Zum neuen Vorsitzenden wurde Rudi Hauger in Abwesenheit gewählt. Er tritt das Amt von Conny Kainz an, die über zwei Jahre den Chor leitete. Schriftführer bleibt Winfried Bette, Beisitzer sind Maria Casser Bette, Conny Kainz, Peter Schmidt und Andreas Griesbaum.

 

Ehrungen: Wolfgang Opprach für 25-jährige Mitgliedschaft
Mitglieder: 56 Aktiv- und 130 Passivmitglieder

Rheinfelder Kulturnacht am 22. Mai 2020

Die Rheinfelder Kulturnacht, die am 8. Mai 2020 in die dritte Runde gehen sollte, fand, pandemiebedingt, als Livestream statt. Wir haben uns mit einem Video beteiligt.

Der Fasnachtssonntag am 23.2. und das Narrendorf der Berggeister am 15.2.2020

 

Der Fasnachtssonntag wurde auch dieses Jahr wieder gebührend gefeiert. Nach dem grenzüberschreitenden Umzug trafen sich die Narren und Närrinnen in der Hebelhalle, feierten bei fasnächtlicher Musik und genossen die selbstgemachten Kuchen der Vereinsfrauen.

 

Für das Narrendorf der Berggeister errichteten wir mit vereinten Kräften eine Bude und verkauften Waffeln und Glühwein. Um 23 Uhr war alles ausverkauft. 

12. und 13. Juli 2019

Bei traumhaftem Wetter und blauem Himmel veranstaltete der Männergesangverein Hauingen sein

25. Sommerfest. Das Fest im Ludin-Schopf war gut besucht, es herrschte rundum fröhliche Stimmung. Am 12. Juli begann das Fest mit Bewirtung. Den musikalischen Höhepunkt bildete ein Auftritt der Hauinger Männer zusammen mit dem Männerchor Nollingen.

Am 13. Juli traten die Frauen bei der Jubiläumsfeier des Familienzentrums im Tutti-Kiesi-Park auf. Wie immer begleitet am Piano von Henry Uebel. Bei mildem Sonnenschein freuten sich Kinder und Erwachsene an unseren Songs und es gab viel Applaus.

Lörrach singt! 29. Juni 2019

Bei herrlichem Sommerwetter (na, man-chem wird es wohl ein bisschen zu warm gewesen sein) fand das wunderbare Singfest statt. Zum 18. Mal war die Stadt voller Gesang und Fröhlichkeit.

Auch uns hat es wieder viel Spaß gemacht. Mit dem Lied "Je ne parle pas francaise" von Namika waren wir ganz up to date. Henry hat uns dafür den Chorsatz geschrieben.

Zwei Auftritte haben wir uns dieses Jahr gegönnt. Auf dem Chesterplatz wehte ein angenehmes Lüftchen (Henry musste sogar um seine Notenblätter fürchten). Auf der Bühne am Marktplatz wurden wir zu einer Zugabe aufgefordert, eine besondere Ehre.

Geranienmarkt in Rheinfelden, 4. Mai 2019

Trotz des nasskalten Wetters war der Geranienmarkt ein Erfolg.

Die Männer sorgten für die musikalische Umrahmung, während die Frauen die Verköstigung mit Würstchen vom Grill übernahmen.

Hauptversammlung am 25. März 2019

Alle Mitglieder des Vorstandes wurden wieder gewählt bzw. bestätigt.

Als weiterer Beisitzer wurde Rudi Hauger gewählt.

Fasnachtsonntag am 3. März 2019

Wie jedes Jahr so auch in diesem bringen wir Stimmung in die Hebelhalle. Männer und Frauen vom Chor veranstalten einen fröhlichen Nachmittag nach dem Umzug. Die Musikvereine Nollingen und Adelhausen sorgen für die musikalische Unterhaltung und wir für das leibliche Wohl der Gäste.

Die Tonart-Männer singen auch im Regen

von Claudia Gempp  BZ, Mo, 29.10. 2018 

Mitgliederwerbung auf dem Wochenmarkt 

 

RHEINFELDEN. Bei schönem Wetter singen, das kann jeder! Darin waren sich die 15 sangesfreudigen Männer des Chors "TonArt Nollingen" einig, als sie am Samstag bei einem Open-Air-Auftritt auf dem Rheinfelder Wochenmarkt zur großen Freude der Passanten bewiesen, dass es auch bei ungemütlich regnerischem Herbstwetter gelingen kann. Ziel der Aktion war es, zu zeigen, wie viel Spaß das gemeinsame Singen macht, um damit neue Mitglieder zu gewinnen.

Vereinsvorsitzende Cornelia Kainz bezeichnete es ebenfalls als "mutig". In harmonischem Miteinander boten die Sänger einen klangschönen Querschnitt ihres Könnens, darunter auch ihr Lieblingslied "Der Bajazzo". Überrascht und sichtlich erfreut über diese ungewohnten Marktklänge, blieben viele Passanten stehen, um zuzuhören, und sie quittierten die Darbietungen mit verdientem Applaus.

Der Chor "TonArt" besteht aus einem Frauen- und einem Männerchor, die bei Veranstaltungen auch als gemischter Chor auftreten. Das Repertoire wird als sehr vielseitig und abwechslungsreich beschrieben, "denn wir singen, was uns gefällt" – von traditionell bis modern. Am Sonntag stand sogar für beide Chöre ein Jodler-Workshop auf dem Programm. "Aus Solidarität" waren am Samstag auch Mitglieder des TonArt-Frauenchors gekommen. Sie verteilten Flyer mit dem Slogan "Genau Sie haben wir gesucht, Ihre Stimme fehlt uns noch".

"Lörrach singt!" 14. Juli 2018

Zum 2. Mal haben wir uns bei "Lörrach singt!" beteiligt. Diesmal als Frauenchor.

Connie dirigiert und begleitet uns am Piano.

Im Hof der "Artischocke" lässt sich´s  gut singen. Besonders "Mas que nada" und "Hefe" haben uns und dem Publikum sehr gut gefallen. Aber auch der gemeinsam gesungene Kanon "Make love not war" war ein Highlight.

Das Cüpli danach darf natürlich nicht fehlen.

Dorffest Nollingen vom 23. bis 25. Juni 2018

Wir bedanken uns bei allen Helferinnen und Helfern, die sich am Dorffest engagiert und so zu einem reibungslosen Gelingen beigetragen haben.

Hat Spaß gemacht :-)

Hauptversammlung am 14. Mai 2018

·       Der Vorstand des Chores (von links) Rainer Wäschle (scheidender 1. Vorsitzender), Peter Schmidt, Claudia Musleh (scheidet aus), Ingeborg Krämer-Pittrof, Regina Girnthe (Kassiererin), Christiane Döring (2. Vorsitzende), Winfried Bette (Schriftführer und 2. Vorstand Männerchor), Cornelia Kainz (1. Vorsitzende), Cornelia Hossfeld und die neue Dirigentin Sara van Camp (ganz links) 

      Nicht auf dem Bild, weitere BeisitzerInnen: Ignaz Steinegger (1. Vorstand Männerchor), Maria Casser-Bette, Jenny Bauer; Festwirtin: Michaela Kaiser; Pressereferent: Rudy Grzybek   Foto: Jutta Rogge

Jahreskonzert am 10. März 2018

Das Motto war "Was uns gefällt" . Leider war es auch das letzte Konzert an dem uns unser Dirigent Eckhard Gab dirigiert hat. Der Applaus und die Begeisterung des Publikums sind uns immer Belohnung für lange Probenarbeit. Die stimm-ungs-volle Unterstützung durch unseren Gastchor aus Hugstetten, die Choryfeen, hat nicht unwesentlich zum Gelingen beigetragen.

unsere Jubilare fühlen sich geehrt

Feiern können wir natürlich auch....

beim Jodelworkshop mit Franziska Wigger im November 2017

Auch im Oktober 2018 veranstaltete unser Verein wieder einen Jodelworkshop.

 

"https://w.soundcloud.com/player/?url=https%3A//api.soundcloud.com/tracks/369936644&color=%23ff5500&auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false&show_teaser=true&visual=true">

ein Gastauftritt in der Festhalle in Hugstetten. Eingeladen wurden wir vom Chor Eintracht Hugstetten. Oktober 2017

immer wieder gerne begleitet vom Pianisten Henry Uebel.

Hier bei "Lörrach singt!" 2017 

Eckhard Gab dirigiert mit viel Körpereinsatz.

Juni 2017, "Lörrach singt!"

ein buntes Bild bietet der gemischte Chor bei der Kulturnacht

in Rheinfelden in der Christuskirche, Mai 2017 

 

 

Unser Konzert im März 2017, in der Kirche gesungen.

"One World – wir leben alle in einer Welt". Die Lieder zu Themen wie Freiheit, Krieg und Neid sollten klarmachen, "dass es uns alle angeht, was auf der einzigen Welt, die wir haben, geschieht".